Archive for the ‘gesagt’ Category

Abenteuerlich langweilig wandern

Monday, February 7th, 2011

Eine Wanderung machen, und zwar vom Städtchen Abentheuer in das Dorf Langweiler (wovon es in der Gegend sogar zwei gibt, aber wir nehmen das Nähere).
Bundesland: Rheinland-Pfalz, Land: Deutschland


Größere Kartenansicht

Italienisch lernen

Sunday, December 26th, 2010

Sprachkurs in Italien am Strand, dann durch die Straßen von Rom ziehen, dann nach Sizilien und Lampedusa (Flughafen LMP).

Dann werde ich sogar offiziell IT’ler sein…

Helikopter fliegen lernen

Sunday, December 26th, 2010

Wenn man einmal die PPL-H hat, dann kann man auch damit fliegen. Rundflüge, Transportflüge, Taxiflüge.

Warum? Weil es in Los Angeles auf einer R-44 soviel Spaß gemacht hat.

“Real Pilots don’t need runways…”

Die Kurse könnte man an der Westküste USAs machen, oder in Florida, oder…

Kosten: ca. 10-20 TEUR.

Segeln lernen

Sunday, April 25th, 2010

Den Segelschein machen.
Da gibt es ja viele. Vielleicht erst mal den einfachsten. In Kiel z.B. in einem Intensivkurs

Später dann mit meinem Bruder zu einer Weltreise über die Meere aufbrechen.

Und, was machst Du so?

Sunday, December 6th, 2009

Eindrucksvoll ist nicht, was ich mache, sondern dass ich etwas mache.

Der eine will schnellstmöglich mehr als sechzig, siebzig, fünfzig tausend Euro im Jahr verdienen, der nächste Bassgitarre spielen lernen und da ist noch einer, der endlich weniger trinken möchte. Alkohol.
Ich liebe die Menschen. Nicht alle, es sind einige Bäuche aufschneidende (und ich meine nicht die Chirurgen) und Blutlachen verursachende dabei, die mir zuwider sind.
Aber Menschen auf der ganzen Welt leben ihr Leben, jeder einzelne ein einzigartiges, nicht wiederholbares Leben. Sie lachen, geben Leben, geben Liebe, tanzen und “warum nicht?” statt “warum?” fragen. Auf meinen Reisen lerne ich sie kennen. Doch ich reise nicht mehr. Es ist vorbei. Ich habe aufgehört mit dem Reisen.
Nur wer sich regelmäßig an einem festen Ort aufhält, seinem Lebensmittelpunkt, geht auf Reisen. Er lernt auf seinen Reisen Menschen kennen, kommt zurück, berichtet darüber. Die einzige Reise, die ich vor acht Jahren begann, ist der Auszug aus dem Haus meiner Mutter, meinem damaligen festen Ort. Seitdem bin ich unterwegs zuhause. Ich komme nicht zurück, ich berichte von unterwegs. Ankommen werde ich wohl auch nicht, solange ich lebe.
Auf meiner Reise lerne ich die Menschen kennen.

Solange der fleißige Mitarbeiter seine zig tausend Euro Jahresgehalt nicht erreicht hat, fehlt ihm etwas, solange der Trinker nicht trocken ist, hat er es nicht geschafft. Vielleicht macht es dem angehenden Gitarristen Spaß das Spielen zu erlernen. Er ist mein Typ. Der Weg ist das Ziel. Das ist nicht das mit einem schiefem Lächeln belegte Kommentar, wenn jemand sein Ziel nicht erreicht hat und zumindest der Versuch gelobt wird.
Du hast Angst davor, Dich auf den Weg zu machen? Den Weg als Dein Ziel zu begreifen?
Niemand kann Dir sagen, wo Du lang gehen sollst. Es ist Dein eigener Weg und vor Dir ist ihn noch nie jemand gegangen.
Keine Ausreden. Lies, so viel Du kannst! Frage jeden, der Dich beeindruckt, was er macht, wie er es macht und warum er es macht! Warum nicht?
Dein Leben ist nicht das von Platon, Einstein, Teresa, Gates oder Yunus. Gut so, ansonsten wäre es eben nicht Dein Leben. Trotzdem kannst Du von ihnen lernen. Weder eine von der Weltgemeinschaft als schlaueste, wichtigste, hilfreichste oder sonstig superlative Person noch eine Religion oder System kann Dir die Antwort geben, wohin es gehen soll. Eine Weltanschauung ist einmalig. Es gibt so viele, wie es Menschen gibt.
Seit Jahren möchte ich diese Bücher lesen, die bei mir im Regal stehen. Seit langem möchte ich gesünder essen, mehr Sport treiben, meine Freunde in Afrika, Berlin und London besuchen; und diese eine E-Mail liegt seit Monaten in meinem Posteingang, unbeantwortet.
Spannende, lehrreiche, langweilige und anstrengende Bücher habe ich gelesen. Speisen zu mir genommen, bei denen ich bis kurz vor deren Einnahme oft nicht einmal wusste, dass man so etwas essen könnte. Mit dem Gleitschirm bin ich über die argentinische Ebene geflogen, bin Ski in den Anden gefahren und habe bei einem Staffellauf mitgemacht; habe Freunde in den USA, Chile und Ulm besucht. Die andere E-Mail beantwortet.

Was machst Du in Deinem Leben? Lebenslaufpräsentationen folgen. Unzählige Male wiederholt und optimiert.
Machst Du was in Deinem Leben? Verunsichert Dich die Frage? Mich verunsichert diese Frage nicht, nicht mehr. Ja.
Willkommen im Leben! Die Rollen sind schon verteilt. Schwierig zu akzeptieren, dass Du selbst die Hauptrolle bekommen hast.

Bitte umblättern (oder “weiter” anklicken)…

Music

Thursday, June 18th, 2009

Endlich wieder Musik machen. Nach 4 Jahren Abstinenz beginnt der Entzug zu wirken.
Aktiv Musik gestalten (Chor, Band, Studio).
Das eigene Homestudio ist in Sichtweite (noch in 2009!!!)

“Music is the universal language”

Nicht für Drogen bezahlen

Saturday, June 6th, 2009

Für 30 Tage… (diesen Satz wirst Du hier noch öfters lesen), vom 25. Juli 2009, bis zum 25. August 2009, gebe ich kein Geld für Drogen aus.

Allein der Verzicht auf gekauften Alkohol reduziert die Kosten und die Zeiträume, an denen man die Wirklichkeit verzerrt* wahrnimmt, erheblich.

* also mit einem verschobenen Realitätsempfinden.

Menschen studieren

Tuesday, April 14th, 2009

was: Philosophie oder Soziologie

wie: Master, Lehramt oder Dr. phil.

wo: J.W.G.-Uni oder sonstwo

ob: Ja oder nein

Tauchen lernen

Tuesday, April 14th, 2009

SCUBA-Diving
Self-containing underwater breathing apparatus

Das Gerätetauchen kann man zum Beispiel mit dem Erwerb eines PADI-Zertifikats zum Schluss in Ägypten erlernen.
Kosten: ca. 2 TEUR mit allem.

GPS-Daten der Kamera auf dem Bildschirm anzeigen

Tuesday, April 14th, 2009

Meine Fotos wissen jetzt dank eines integrierten GPS-Moduls, nicht nur wann und sondern auch wo sie aufgenommen wurden.

Schließlich sucht meine Kamera nach erreichbaren GPS-Satelliten und speichert die Koordinaten in die Metadaten des JPEG-Bildes.

Noch sieht man das am Rechner leider nicht. Doch sobald ich die neue Software haben werde, ist es soweit.